preisfrage

wieviel scheiße muß einer fressen, bis er merkt, dass das, was er gefressen hat und wieder ausspuckt, scheiße war und ist?

http://www.taz.de/Erster-Toter-seit-Gaza-Krieg/!150022/

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

puzzling

mal wieder eines der stücke zum mehrmals anhören

über http://mondoweiss.net/2014/11/holocaust-palestine-genocide gefunden
zu dem rabbi Boteach gibt’s noch mehr, aber ich denke: 1xBoteach reicht. aber über Eli Wiesel nachzudenken, das lohnt schon… und über die anderen beteiligten auch.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

schwarz schwärzer frau Sibylle

dagegen http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/sibylle-berg-ueber-israel-hass-und-gregor-gysi-a-1002578.html kackt ‘du antisemit!’ richtig ab!

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

schleichende kachanisierung


und die kritik daran

und milder http://www.jeremiahhaber.com/2014/01/ari-shavits-my-promised-land.html

Veröffentlicht unter Uncategorized | Ein Kommentar

magst lakritz?

und diesselbe frage zu http://www.taz.de/Kolumne-Gott-und-die-Welt/!148836/ gestellt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Ein Kommentar

Goldstone klappe-die-zweite

gestern stieß ich auf

eine wahrhaft sehr interessante veranstaltung im november 2009 an der Brandeis-uni. Teilnehmer: Richard Goldstone und Dore Gold, der erstere richter aus SA und vorsitzender der un-untersuchungs-kommission zur gaza-operation cast lead, der letztere früherer botschafter Israels bei den UN.

Ob es eine vergleichbare veranstaltung zur gaza-operation dieses jahres, deren hebräischen namen ich etwas frei mit operation großer klops übersetzt hatte, geben könnte, ist derzeit äußerst ungewiß.
Israel läßt die vom UN-sicherheitsrat beschlossene kommission, deren mitglieder vom UN-menschenrechtsrat be/ernannt wurden, nicht einreisen http://www.timesofisrael.com/israel-announces-it-wont-cooperate-with-un-gaza-probe/
der stein des anstoßes heißt dieses mal William Schabas. Man kann sich über diesen mit der immer gebotenen vorsicht unter http://en.wikipedia.org/wiki/William_Schabas informieren und findet dort auch das, was wohl den zorn Bibis und Avis erregt hat: ein interview. Dieses hier http://www.intellectum.org/articles/issues/intellectum7/en/Int%27l%20Protection%20of%20Human%20Rights%20and%20Politics_English%20co-edited%20WS%20&%20VT3.pdf
man sollte es aufmerksam lesen und zu verstehen suchen.
Die best friends vom SWC taten dies offenkundig nicht, sondern lassen alle welt an ihren mis-readings teilhaben http://time.com/3482129/unhrc-gaza-commission-wililam-schabas/
zu dessen besserem verständnis kann es nicht schaden sich
anzutun. dann versteht man besser, worum es in dieser auseinandersetzung um rule of law geht. und welches narrativ genau als politische linie durchgesetzt werden soll.

ps: was ich immer noch nicht ganz verstanden habe, das ist die argumentation in http://www.icc-cpi.int/iccdocs/otp/OTP-COM-Article_53%281%29-Report-06Nov2014Eng.pdf
und was ich vor dem hintergrund dieser entscheidung der prosecutor am ICC überhaupt nicht verstehe, ist die weigerung, überhaupt untersuchungen vor ort zuzulassen. denn verhindern kann man sie sowieso nicht, sie finden dann nur andernorts statt.

nachtrag:

damit ist, denke ich, genug material beisammen, um sich ein bild von dem zu machen, wo und wie Israel explizit oder en passant gegenstand der diskussion+dispute im internationalen recht ist.

Veröffentlicht unter Debatten | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

außer haus

Lawyer Gerard Horton will talk about his work @MCourtWatch on 10 November at the Genezareth-Kirche Neukolln at 20:00
adresse: Herrfurthplatz 14
zum einstimmen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar